VOLLALARM-EIL – Hennef-Oberauel, Halberger Strasse

Datum: Mi 28. Februar 2018 
Alarmzeit: 2:35 Uhr 
Alarmierungsart: DME, Sirene 
Dauer: 13 Stunden 23 Minuten 
Art: VOLLALARM-EIL 
Einsatzort: Hennef-Oberauel, Halberger Strasse 
Fahrzeuge: HLF 20, LF 10, Tankwagen, MTF 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Eitorf – DLK, Feuerwehr Königswinter – KdoW 2, Löschgruppe Blankenberg, Löschgruppe Happerschoß, Löschgruppe Söven, Löschzug Hennef, Notarzt, Polizei, Rettungsdienst, THW 


Einsatzbericht:

Brand eines ehemaligen Bauernhofes in Hennef-Oberauel

In der Nacht wurde für die Löschgruppe Blankenberg und die Löschzuge Hennef und Uckerath „B4-Gebäudebrand“ ausgelöst. Auf der Anfahrt erhöhte der Wehrführer, Stadtbrandinspektor Markus Henkel, bereits auf „Vollalarm“ für die alle Einheiten der Feuerwehr Stadt Hennef, da der Feuerschein schon weit zu erkennen war. Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge stand das landwirtschaftliche Anwesen (bestehend aus verschiedenen Stallungen und Scheunen sowie einem Wohnhaus) in Vollbrand.

Zur Brandbekämpfung wurden sechs C-Rohre sowie ein Wenderohr über die Drehleiter eingesetzt.

Für die Arbeiten wurde auch das THW aus Siegburg mit einem Radlader sowie ein weiterer Bagger eines Bauunternehmers eingesetzt, um das brennende Stroh und Heu auseinander zu ziehen und auf Anhänger zu laden, um dies entfernt kontrolliert ablöschen zu können.

Die zu Einsatzbeginn mit angeforderte Drehleiter der Feuerwehr Eitorf musste nicht eingesetzt werden. Diese wurde angefordert, da bei Eintreffen nicht bekannt war, ob sich noch Personen im Wohnhaus befanden. Durch den Eigentümer konnte jedoch festgestellt werden, dass diese seit Ende letztes Jahr nicht mehr bewohnt wurde.

Durch den KdoW der Feuerwehr Königswinter wurde Drohne an die Einsatzstelle gebracht, um sich von der weiten Brandausbreitung ein Gesamtüberblick zu schaffen (Hier wird nochmal expliziert darauf hin gewiesen, dass das überfliegen von Einsatzstellen durch private Drohnen strengstens verboten ist).

Leider musste auch der vor Ort anwesende Rettungsdienst zum Einsatz kommen. Zwei Feuerwehrleute verletzten sich bei dem Einsatz und knickten um, da das Löschwasser bei den herrschenden Temperaturen von ca. -10°C auf dem kalten Boden direkt frierte.

Es waren ca. 115 Feuerwehrleute im Einsatz

Bericht General-Anzeiger Bonn

Bericht Rhein-Sieg-Anzeiger

Bericht SAT.1 NRW

Bericht ZDF Drehscheibe (ab 4:17 Min)

Hennefer Bauernhof abgebrannt.

Das hier war mal ein Bauernhof in Hennef, leider ist er in der vergangenen Nacht komplett abgebrannt… :-/

Posted by WDR Lokalzeit aus Bonn on Mittwoch, 28. Februar 2018

+++ RBRS-Aktuell +++Großeinsatz der Feuerwehr in Hennef-Oberauel: Es brennt ein Gebäude eines Bauernhofes. Beim Brand…

Posted by Radio Bonn/Rhein-Sieg on Dienstag, 27. Februar 2018

In Hennef hat ein Großbrand in der vergangenen Nacht einen Bauernhof zerstört. Zunächst war unklar, ob sich noch…

Posted by WDR Lokalzeit aus Bonn on Dienstag, 27. Februar 2018